Autoren

 

Das Feuer und der Kolibri

Art.Nr.: 9563

EUR 15,00
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Produktbeschreibung

Geschichten, die beflügeln
Die schönsten Weisheitsgeschichten aus aller Welt, hinreißend erzählt und mit bezaubernden Tuschemalereien in Szene gesetzt

Die Musikerin und Autorin Momo Heiß setzt sich auf vielfältige Weise für die Kunst des freien mündlichen Erzählens ein. Als Gründerin der Storybox München gUG entwickelt sie - in der Tradition des Storytelling - Formate wie den Podcast AndereGedanken, das Festival Stories&Arts, den Walking Act Losgeschichten oder das interaktive Kunstprojekt Kulturkonserven. Mit ihren mitreißenden Geschichten bespielt sie die verschiedensten Bühnen und begleitet unter dem Schwerpunkt "Freies Erzählen" Seminare zum Thema Selbst- und Naturerfahrung.Yani Wang, 1975 in China geboren, galt als Wunderkind chinesischer Malerei. Bereits mit vier Jahren hatte sie in Shanghai ihre erste Ausstellung, ein Jahr später präsentierte sie in Peking unter dem Titel "Yani's Paintings. Exhibition of a 5 year old girl" 158 Werke, die weltweit für Aufsehen sorgten. Es folgten Ausstellungen in England, Amerika, Japan und Deutschland. 1983 kreierte sie als jüngste Designerin der Welt eine Briefmarke, 1986 erschien im Prestel Verlag ihr Buch "Bilder eines chinesischen Kindes". Neben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit gibt Yani Wang in ihrem Münchner Atelier auch Kurse in chinesischer Tuschemalerei.§§Wang, Yani§Die Musikerin und Autorin Momo Heiß setzt sich auf vielfältige Weise für die Kunst des freien mündlichen Erzählens ein. Als Gründerin der Storybox München gUG entwickelt sie - in der Tradition des Storytelling - Formate wie den Podcast AndereGedanken, das Festival Stories&Arts, den Walking Act Losgeschichten oder das interaktive Kunstprojekt Kulturkonserven. Mit ihren mitreißenden Geschichten bespielt sie die verschiedensten Bühnen und begleitet unter dem Schwerpunkt "Freies Erzählen" Seminare zum Thema Selbst- und Naturerfahrung.Yani Wang, 1975 in China geboren, galt als Wunderkind chinesischer Malerei. Bereits mit vier Jahren hatte sie in Shanghai ihre erste Ausstellung, ein Jahr später präsentierte sie in Peking unter dem Titel "Yani's Paintings. Exhibition of a 5 year old girl" 158 Werke, die weltweit für Aufsehen sorgten. Es folgten Ausstellungen in England, Amerika, Japan und Deutschland. 1983 kreierte sie als jüngste Designerin der Welt eine Briefmarke, 1986 erschien im Prestel Verlag ihr Buch "Bilder eines chinesischen Kindes". Neben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit gibt Yani Wang in ihrem Münchner Atelier auch Kurse in chinesischer Tuschemalerei.